Suchergebnisse für: Bühne

Licht, Ton, Video und BühneFabian Lehmann im Gespräch über die Theatertechnik (Freischwimmer 2011)

Kannst du kurz beschreiben, was deine Aufgaben hier in den sophiensælen und beim Festival sind? In den sophiensælen selber arbeite ich normalerweise als Techniker. Für das Freischwimmer Festival mache ich die technische Gesamtleitung. Von allen Produktionen die komplette Tourplanung, was … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

„Handeln! Handeln! Handeln!“Perücken-Politik auf Berliner Bühnen

Es ist natürlich Zufall, wenn man in einer Woche in zwei Theatervorstellungen sitzt und in beiden fällt auf der Bühne einer Schauspielerin die voluminös gepuderte Perücke vom Kopf. Auf den ersten Blick verbindet die beiden Abende nicht viel. Im Maxim … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , ,

Im freien Zwang gefangenDaniel Linehans „Zombie Aporia“ bei Tanz im August

Es ist eine große Herausforderung über ein Tanzstück zu schreiben, das nicht nur physisch kommuniziert, sondern genauso stark die Sprachebene bedient. Das ist zwar in der zeitgenössischen Szene schon längst keine Seltenheit mehr, doch die Text-Basis, die Daniel Linehan für … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , ,

Camp / Anti-Camp. A Queer Guide to Everyday LifeKomplexität in ihrer schillerndsten Form im Berliner HAU 2

Beim Reinkommen riecht es nach Rosmarin und Bühnennebel. Zwei schräge Vögel rühren in dampfenden Töpfen. Darüber baumeln künstliche Bärte und opulenter Blumenschmuck verwelkt in Echtzeit. An einer mit Knochen verzierten Bar gibt es Kirschbrand und Schlimmeres. Auf Bücherstapeln türmen sich … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Die Abwesenheit von ZweifelnVA Wölfls „Ich sah: Das Lamm auf dem Berg Zion, Offb. 14,1“ in Düsseldorf

Der Marstall in Düsseldorf ist das Zuhause der Kompanie Neuer Tanz und ihres Künstlerischen Leiters VA Wölfl. Seit Mitte der 80er Jahre entwickelt sich hier ein Blick auf Welt und Kunst, der nicht nur besonders, sondern wichtig erscheint. Vor Kurzem … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , ,

CherryPorno, Film und Festivals (62. Berlinale)

„Cherry“ heißt eigentlich Angelina und ist ein braves Hollywood-Mädchen. Sie erträgt stoisch die zerrütteten Verhältnisse zu Hause und macht nur eine kleine Szene als ihr Freund (Nr. 1) sie für eine saftige Provision an einen Kumpel vermittelt, der Nacktfotos von … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Angriff auf die Demokratie – Eine InterventionRomuald Karmakar zur Lage des Globalen (62. Berlinale)

Das System der Politik krankt – und damit alles, vom globalen, multinationalen, nationalen bis zum lokalen System. Schuld daran ist die Inszenierung. Dies ist eine der Botschaften die der Filmemacher Romuald Karmakar in seinem Berlinale-Beitrag aufzeigt. Dabei widersetzt er sich … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Empört euch, friedlich!Tony Gatlifs „Indignados“ als Panorama-Eröffnungsfilm auf der 62. Berlinale

„Neues schaffen heißt Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt Neues schaffen.“ (Dieses und alle folgenden Zitate: EMPÖRT EUCH! von Stéphane Hessel, Berlin, 2011) „Die Gründe, sich zu empören, sind heutzutage nicht so klar auszumachen  die Welt ist zu komplex geworden. Wer … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , ,

Sex und Arbeit oder: Das Unsichtbare sichtbar machenreSource for transmedial culture (transmediale 2k12)

Das Transmediale-Thema in/compatible steht für Widersprüche in einer hyper-funktionalen Welt. Während in allen Bereichen Abläufe optimiert werden, fragt es nach dem, was nicht glatt läuft. Mit dem Programm reSource for transmedial culture sollen über die Festivalwoche hinaus, die Sonntag zu … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Jedes Jahr anders neuDie Kollektiv Nights des Jazzkollektiv Berlin im .hbc

Neue Hörräume zu erschaffen und eingefahrene Hörerfahrungen aufzubrechen, das dürfte wohl der größte gemeinsame Nenner der Mitglieder des Jazzkollektiv Berlin sein. Aus dem Zusammenschluss der Ausnahmemusiker Gerhard Gschlößl, Marc Schmolling, Felix Wahnschaffe, Wanja Slavin, Philipp Gropper, Johannes Lauer und Ronny … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert  Verschlagwortet mit , , , ,